Der Herr der Bäume

Mit 17 fing Jadav Payeng an, Bäume auf einer Sandbank zu pflanzen. 30 Jahre später ist aus Payengs Initiative ein 1200 Hektar großer Urwald gewachsen. Eine Geschichte von Leidenschaft und Durchsetzungskraft, die zeigt, wie ein Einzelner die Umgebung verändern kann.

Regisseur Ankur Didwania

»DER HERR DER BÄUME handelt von einer einzelnen Person, deren Geschichte eine Inspiration für uns alle sein kann. Denn die Antworten auf die aktuellen Probleme liegen in den Anstrengungen eines jeden Einzelnen und darin, wie all diese Anstrengungen zusammengenommen zu einer Veränderung führen können.«

Julia Balogh, weltwärts-Freiwillige

»Kann ein Einzelner wirklich etwas bewegen? Dieser Film ist für alle, die daran zweifeln. Die Geschichte der Aufforstung eines kompletten Dschungels durch Jadav Payeng zeigt, dass jeder die Fähigkeit hat, etwas zu ändern. Das ist die Botschaft, die ich weitergebe möchte.«

Filmdaten

Dokumentarfilm

Indien 2013

Farbe, 7:55 Min.

Assamesisch/Hindi mit englischen oder deutschen Untertiteln

Crew / Cast

Regie: Ankur Didwania

Kamera: Hardutt Trivedi

Schnitt: Mehul Patel

Musik: Akash Shah

Ausführende Produzenten: Alexander Pfeuffer, Frank Domhan

Info Ankur Didwania

Ankur Didwania

Ankur Didwania hat an mehr als achtzig Dokumentarfilmen für gemeinnützige Organisationen in Indien mitgearbeitet. Seit über fünf Jahren gestaltet er Medien und Kommunikationsinstrumente im Bereich der Entwicklungsbildungsarbeit.