3 Jahre Südsudan – Screening von JUBA YOUTH im Freilichtkino »Pompeji«

Mehr als 100 Gäste kamen am 11. Juli 2014 zum Filmabend »3 Jahre Südsudan« ins Berliner Freilichtkino »Pompeji«, um die Filme von JUBA YOUTH zu sehen.

Vor dem Screening sprach WELTFILME.org mit Achwil Biong Arop Kuol, Erste Sekretärin der Botschaft der Republik Südsudan, und mit dem Publikum über das Filmprojekt und die aktuelle Situation im jüngsten Staat der Welt. Auch nach der Vorführung konnten sich die Zuschauer aus erster Hand über den Südsudan informieren. Im Skype-Gespräch mit Filmemacher Ochan Hannington erfuhren sie unter anderem, dass der Protagonist seines Kurzfilmes »Wani und sein Traum« inzwischen den Führerschein finanziert und bestanden hat und nun auf Jobsuche als Fahrer ist.

1.000 Euro für die gute Sache

Der Kinoabend war auch ein Spendenabend, dessen Gesamterlös an die Green Hope Association in Juba geht, die von Angelo Wieu Mou neu gegründet wurde. Der gemeinnützige und registrierte Verein kümmert sich um Straßenkinder vor Ort.

Über den Ticketverkauf, den Erlös aus Fingerfood und Malventee und zusätzliche Spenden wurde die stattliche Summe von 921,90 Euro erzielt. WELTFILME.org übernimmt die Kosten der Veranstaltung und steuert noch rund 80 Euro aus der Vereinskasse zu.

1.000 Euro – das ist nun das wunderbare Ergebnis, das die Green Hope Association komplett und direkt erhalten wird.

Wir WELTFILMER danken unseren ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern und natürlich allen großzügigen Spendern sehr herzlich!